CREATEX AutoAir

Createx Classic

AutoAir Serie 4000 (Medien)
Grundierungen, Additive, Reiniger

AutoAir Serie 4100
Aluminium Grundierung

AutoAir Serie 4200
Transparent, Semi-opak, Flourescent

AutoAir Serie 4300 (metallic-Effekt)
Pearl, Metallic, Iridescent

AutoAir Serie 4400 (Flip-Flop und metallic-Effekte)
Chameleon, Hi-Lite Interferenz

AutoAir Serie 4500 (Glitter-Effekte)
Cosmic Sparkle

AutoAir Serie 4600
Candy

AutoAir Candy 2-0

Galerie mit Bildern, die mit AutoAir erstellt wurden

Artnr. Benennung Liefer-
Einheit
Für mehr Infos:
auf das jeweilige
Bild klicken
€ inkl. 19% MwSt.
zuzügl.
Versandkosten
Bestellen Beschreibung zum Artikel
5654 AutoAir -Farbkarte Stück für mehr Info hier klicken inkl. Verarbeitungsanleitung
5655 AutoAir Farbkoffer Set für mehr Info hier klicken praktischer Kunststoff-Koffer mit: 14 semi-opaken Farben (Brite White, Lemon Yellow, Flame Yellow, Chrome Yellow, Flame Orange, Flame Red, Deep Red, Fuchsia, Brite Blue, Process Blue, Emerald Green, Deep Black, Dark Brown, Light Brown, Flash Reducer Medium Dry, Cleaner, Sealer White (alle 120ml)

Die Acryl Airbush-Farbe CREATEX© AutoAir, wurde für den Hobby- und Profi-Einsatz entwickelt. Eine besondere Acrylbasis führt zu exzellenter Haftung auf allen nicht-porösen Oberflächen, wie Folie, Metall, Glas etc..

Die Farbe ist wasserlöslich und lösungsmittelfrei und entspricht damit dem heutigem hohem Umweltanspruch. Eine besonders schnelle Trocknung und hohe Kratzfestigkeit werden durch Hinzufügen von AutoAir Flash Reducer erreicht und ermöglichen eine einfache und schnelle Maskierung.

Allgemeine Verarbeitungshinweise

Das beste Ergebnis erhalten Sie, wenn Sie AutoAir gleichmäßig und in mehreren Schichten sprühen, da nur so das Wasser in der Farbe verdunsten kann während die Farbe trocknet. CREATEX© AutoAir Farben werden ohne Gewährleistung verkauft. Wir übernehmen keine Garantie für die von Ihnen durchgeführten Arbeiten - weder direkt noch indirekt.
Führen Sie Versuche durch, bevor Sie große Arbeiten beginnen, denn Arbeitsbedingungen, Oberflächen und Stoffe auf denen Sie arbeiten, reagieren unterschiedlich und entziehen sich unserer Kontrolle. Gerne geben wir Ihnen die CREATEX © weitere Ratschläge.
Diese Verabeitungsanleitung ist teilweise eine Übersetzung der Original-US Anleitung, wir übernehmen keine Gewähr für die Fehlerfreiheit und technischen Details. Diese Information wird regelmäßig überarbeitet oder verändert, wenn es die Gegebenheiten erforderlich machen.

CREATEX© Die Standard-Gebindegröße ist 120ml, größere Gebindeeinheiten (Preis und Lieferzeit) auf Anfrage.

Einführung in die Produkt-Serie AutoAir

CREATEX© AutoAir ist eine Airbrush-Farbe auf Wasserbasis für alle glatten Oberflächen. AutoAir Farben sind lichtecht und entsprechen dem neuesten Entwicklungsstand für wasserlösliche Farben. Bei Einhaltung der Verarbeitungshinweise werden Sie ein Ergebnis erzielen, wie es bisher für wasserlösliche Airbrush-Farben nicht für möglich gehalten wurde.

AutoAir Farben enthalten u.a. 2 wichtige Komponenten: Binder und Pigmente. Der Binder ist eine neuartige Entwicklung auf Wasserbasis, ein ungiftiger (1) Polymer, speziell entwickelt für die industrielle Nutzung. Die Pigmente entsprechen denen, die auch in der aktuellen Fahrzeugproduktion Verwendung finden.

AutoAir Farben sind mischbar, in Kombination ermöglichen sie schier endlose Möglichkeiten an Effekten und individuellen Farbtönen.

AutoAir Farben können Sie für ein komplettes Projekt benutzen welches Sie mit industriellem Klarlack schützen können. Sie können aber ebenso damit eigene Motive auf entsprechend vorbereitete Untergründe, die mit Urethane oder Polyurethane-Farben lackiert wurden, airbrushen, die Sie dann anschließend ebenfalls mit Klarlack schützen müssen.

AutoAir Farben sind verarbeitungsfertig und können direkt aus der Flasche verarbeitet werden. Zusätze sind nicht erforderlich. Mit AutoAir Farben erhalten Sie eine seidige, feine Oberfläche. Die Farben trocknen wasserfest auf und gehen mit dem Untergrund eine feste Verbindung ein.

AutoAir Farben sind ungiftig (1) und enthalten weniger als 0.4% VOC. (VOC = volatile oranic compounds, übersetzt: flüchtige organische Verbindungen. Gesundheitliche Gefahren und Atembeschwerden bei der Verarbeitung können im Normalfall ausgeschlossen werden. Teure Absauganlagen sind nicht erforderlich.

AutoAir Farben wurden für die Benutzung handelsüblicher Klarlacke entwickelt. Es gibt keine uns bekannten Unverträglichkeiten mit den bisher auf dem Markt erhältlichen Produkten. Aufgrund der leicht porösen Oberfläche der mit AutoAir bearbeiteten Flächen gehen der Klarlack und die Farbe eine starke und dauerhafte Verbindung ein und führen zu einer perfekten Oberfläche.
Statische Aufladungen bei der Lackierung von Fiberglas treten mit AutoAir im Gegensatz zur Verwendung von Urethane-Farben nicht auf, so daß Staub und kleine Schmutzpartikel von der Oberfläche nicht absorbiert werden können.

ARBEITSBEDINGUNGEN
empfohlene Umgebungstemperatur ist mind. 21° Celsius und eine trockene und staubfreie Umgebung. Bei weniger als 21° Celsius erhöht sich die Trocknungszeit, die jedoch durch die Benutzung eines Haartrockners, einer Infrarot-Lampe oder einer Heißluftpistole verkürzt werden kann. Arbeiten Sie nur mit einem Kompressor mit Wasserabscheider damit die Luft öl- und wasserfrei ist.

AUSRÜSTUNG
Eine Airbrush mit 0,5mm ist empfehlenswert, wenn Sie entsprechend mit AutoAir Reducer verdünnen, ist eine 0,3mm Düse ausreichend.
Wir empfehlen hierfür die Pistolen Victor AB-3 oder Effect-Color I
Empfohlene Düsengröße für Lackierpistolen ab 0,5 mm,
Wir empfehlen hierfür die Pistole JetStream I

LUFTDRUCK
Lackierpistole: Düsenstärke 0,8 mm und größer ab 1,5 bar
Airbrush: Düsenstärke 0,3 mm und größer ab 1,3 bar


ERGIEBIGKEIT
eine 120ml Flasche AutoAir ist für ca. 0,25 bis 0,33 qm, für eine qm benötigen Sie also ca. 480ml.
Daraus ergibt sich in etwa folgender Bedarf:

für Motorräder ca. 960ml
für einen Mittelklasse-PKW ca. 2 x 960ml
für einen großen PKW oder kleinen VAN ca. 3 x 960ml
für einen großen VAN oder ein SUV ca. 4 x 960ml

VORBEREITUNG
eine sorgfältige Vorbereitung ist für das Ergebnis von größter Wichtigkeit. Beachten Sie folgendes:
- reinigen Sie die Flächen vor und nach dem Schleifen sorgfältig
- reinigen sie die Flächen mit lösenmittelhaltigem Entfetter. Wir empfehlen hierfür die ArtNr.: 2166 Siliconentferner
- schleifen Sie grundierte Flächen mit mittlerem Schleif-Pad (wet & dry)
- schleifen Sie die lackierte Flächen mit feinem Schleif-Pad (wet&dry) zur Vermeidung von Kratzern

arbeiten Sie besonders sorgfältig an Rissen, Übergängen, Ecken und Kanten

GRUNDIERUNG
AutoAir Farben sind zu allen Urethane, wasserlöslichen und Epoxy Primern kompatibel.
Grundierung ist auf nicht-metallischen Flächen nicht erforderlich

Metall:
grundieren Sie mit Urethane oder Epoxy Primer wenn es sich um blanke Metallflächen
handelt. Ansonsten empfehlen wir zur Grundierung AutoAir Base Coat Sealer der Serie
4000 (weiß oder dunkel)

Kunststoff:
Wir empfehlen zur Grundierung AutoAir Base Coat Sealer der Serie
4000 (weiß oder dunkel). Schleifen Sie das Material an - es dürfen keine glänzenden Flächen verbleiben.

Aluminium:
schleifen Sie die Oberfläche an und benutzen Sie AutoAir Base Coat zum Grundieren. Auf
Aluminum ist ein kurzer Anschliff ausreichend.

Glasfaser und Carbon Faser:
schleifen Sie die Fläche leicht an und grundieren Sie mit AutoAir Base Coat.

Anwendung und Trocknungszeit:

- tragen Sie AutoAir in dünnen Schichten auf
- wir empfehlen 3 Schichten, 2 x sehr dünn vernebelt und 1 x normal
- arbeiten Sie gleichmäßig
- Serie 4200 Transparent und Serie 4600 Candy Colors erfordern evtl. zusätzliche Schichten
- Serie 4500 sollte nur in einer Schicht aufgetragen werden

nach der ersten Schicht ist die Oberfläche u.U. noch leicht gesprenkelt. Zusätzlich Lagen füllen die Unebenheiten und ergeben ein gleichmäßiges Resultat

Es ist sehr wichtig, die Farbaufträge dünn zu vernebeln um zu einem guten Ergebnis zu kommen. Ein leichter Farbauftrag von Wasserfarbe ist wesentlich dünner als von Urethane Farben. Versuchen Sie nicht, beim ersten Auftrag eine komplett deckende Fläche zu erhalten und sprühen Sie niemals zu dick. Sie stehen nach Aufbringen einer Farbschicht nicht unter Zeitdruck wenn Sie mit AutoAir arbeiten, da Sie die nächste Schicht jederzeit sprühen können, sobald die Oberfläche trocken ist, d. h. Sie können die nächste Schicht sofort nach dem Trocknen vornehmen oder auch Tage später.

Die Trocknungszeit beträgt in der Kabine ca. 2 - 4 Minuten, ansonsten zwischen 5 und 15 Minuten (abhängig von der Luftfeuchtigkeit Ihrer Arbeitsumgebung). Mit einer Wärmequelle können Sie die Trocknungszeit abkürzen, es ist aber nicht erforderlich, es sei denn Sie kleben einzelnen Stellen mit Maskierfilm o.ä. ab.

Zwischenschicht
wir empfehlen ein oder zwei Zwischenschichten mit Transparentem Base Coat (4004) vor dem Maskieren. Damit vermeiden Sie, daß der Maskierfilm Spuren auf der Oberfläche hinterläßt.

Außerdem erhalten Sie mit Base Coat eine sehr glatte Oberfläche, bevor Sie den Klarlack aufbringen. Besonders wichtig ist dieses bei Farben mit großen Pigmenten wie z.B. Serie 4500 Cosmic Sparkle.

Ausbesserungs-Arbeiten:
Ausbesserungsarbeiten sollten Sie nur vornehmen, wenn die auszubessernde Farbe komplett abgebunden hat.
- schleifen Sie die Oberfläche trocken an (Schleifpad)
- schleifen Sie die auszubessernde Stellen und die unmittelbare Umgebung
- sprühen Sie zuerst die geschliffene Stellen in mehreren Schichten
- danach sprühen Sie die Umgebung oder die gesamte Fläche

Trocknungszeit:
Sie können den Trocknungsprozeß der AutoAir Farben wie folgt beschleunigen:
- in einer Kabine mit Umluft (120 - 150° F für mind.15 Minuten)
- mit Infrarot-Lampe (bitte mind. 30 cm Abstand einhalten)
- mit einer Heißluft-Pistole (bitte mind. 15 cm Abstand einhalten und regelmäßig bewegen)

Maskierungen/Abkleben:
Bei ordnungsgemäßer Anwendung lassen sich die AutoAir Farben nicht durch Maskierfilm abheben. Maskierfilm oder Klebeband erst anbringen, wenn die Farbe vollkommen trocken ist lassen Sie die Maskierung nicht länger auf der Oberfläche als benötigt, da ansonsten der Kleber abbinden kann.

Versiegelung:
bitte reinigen Sie die Oberfläche sorgfältig mit Entfetter o.ä, bevor Sie den Klarlack aufbringen (reinigen Sie nicht mit Wasser)
Sie können als Klarlack alle Acryl-Lacke oder alle 2-Klarlacke verwenden. Die entprechenden Lacke finden Sie hier.

Werkzeug-Reinigung:
Reinigen Sie Ihr Werkzeug unmittelbar nach dem Arbeiten mit AutoAir Cleaner oder Restorer (bitte beachten Sie die Anleitung auf dem Etikett). Auch wenn die AutoAir Farben weniger als 0,4% VOC. (VOC = volatile organic compounds = flüchtige organische Verbindungen) enthalten, empfehlen wir die Nutzung einer Feinstaub-Maske, um das Einatmen der Pigmente zu vermeiden. Bitte vermeiden Sie, daß Farbe in Ihre Augen gelangt und fordern Sie bei Bedarf ein Datenblatt bei uns an.

bitte like uns



Fragen an das Airbrush-Studio München
e-mail:

© by Airbrush-Studio München

http://www.h-haider.de